NEWS 2021 - AKTUELLES AUS UNSERER KIRCHENGEMEINDE

Die Amphibienschutzaktion 2021

Die Aufbauaktion im Zeitraffer (Dji Mavic Pro 2)

Am vergangenen Samstag haben wieder 12 ehrenamtliche Helfer im Auftrag des Landratsamtes Enzkreis und im Namen der Evangelischen Jugendarbeit Schützingen die Amphibienschutzzäune an der der K4510 zwischen Schützingen und Illingen aufgebaut.

Bei schönstem Frühlingswetter trafen sich die ersten Helfer um 08:00 Uhr um das Material zu laden und die Sammelstrecke vorab vom Laub zu befreien, damit der um 09:00 Uhr eintreffende Aufbautrupp sofort mit dem Stellen der Zäune beginnen konnte. Abgesichert wurde die Aktion durch ein Fahrzeug der Straßenmeisterei Maulbronn, über das wir wieder sehr dankbar waren. Auch herzlichen Dank an alle Autofahren die vorsichtig und mit angepasster Geschwindigkeit unseren Aufbautrupp passiert haben.

Nach dem Aufbau gab es für alle Helfer noch einen leckeren Leberkäsweck und einen Berliner zum Nachtisch, corona-konform separat abgepackt und mit viel Abstand auf dem Parkplatz an den Klosterseen. Herzlichen Dank an dieser Stelle auch nochmals an Ute Zipko für`s Vorbereiten und Überbringen und herzlichen Dank an Claus Späth und die Metzgerei Krone für die Spende des Leberkäses.

Bericht: Daniel Bauer  21.02.2021

 

"Seid barmherzig, so wie auch euer Vater barmherzig ist"

So lautet die diesjährige Jahreslosung und so war auch das Thema des ersten Präsenzgottesdienstes in Schützingen 2021. Rund 20 Personen folgten der Einladung zum Gottesdienst und den Gedanken von Edith Trampus, die in der heutigen Predigt von Pfarrerin Sigrid Telian genauer interpretiert wurden.

Im Gemälde fällt sofort eine große, rote Figur ins Auge, die einen schwarzen Vorhang beiseite schiebt und der knienden blassen Figur helfen möchte. Wir reden von der Geschichte des barmherzigen Samariters, die wohl bekannteste Geschichte, wenn es um das Thema Barmherzigkeit geht. Diese Erzählung diente auch der Künstlerin Edith Trampus als Inspiration. Der schwarze Vorhang und die dunklen Äste im Bild können so vieles bedeuten. Schmerz, Leid und Krieg sind immer wieder Themen, die uns erschüttern und entzweien. Daher ruft die diesjährige Jahreslosung genau dazu auf. Geht aufeinander zu und seid barmherzig zu euch selbst und eurem nächsten. Das ist auch die Vorstellung, die die bunten Figuren im oberen Teil des Bildes andeuten sollen:

"Seid barmherzig, so wie auch euer Vater barmherzig ist" (Lukas 6,36)

Der Gottesdienst wurde musikalisch mit Klavier und Blockflöte von Andrea und Siegfried Mangold aus Illingen umrahmt. Gesungen werden durfte leider noch nicht, dafür durfte man vielmehr den wunderschönen Klängen lauschen.

Wir danken allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben.

Gehen Sie gut in die neue Woche und bleiben Sie gesund!

Bericht: Marius Currle  07.02.2021